Nicht verpassen

 







In der Woche vom 04.12.2017 bis zum 10.12.2017

Mo, 04.12.17
22:15 - 00:05, ZDF
Di, 05.12.17
01:50 - 03:40, ZDF

 

 

James Bond 007 - Der Morgen stirbt nie (1997)

Der Medienmogul Elliott Carver (Jonathan Price) strebt das weltweite Monopol für die Berichterstattung in Presse und Fernsehen an. Dazu fehlt ihm nur noch das verschlossene China. Also "macht" er die Nachrichten selbst - und will so das Reich der Mitte in einen verhängnisvollen Krieg mit den Briten verstricken. Die jeweiligen Geheimdienste allerdings setzten ihrerseits ihre Agenten Wai Lin (Michelle Yeoh) und James Bond (Pierce Brosnan) auf Carver an. 120 Minuten

Fr, 08.12.17
09:10 - 10:55, 3Sat
Sa, 09.12.17
11:15 - 13:00, 3Sat

 

 

Die Deutschmeister (1955)

K-und-K-Komödie. Die junge Stanzi Hübner (Romy Schneider) kommt nach Wien, um hier bei ihrer Tante (Magda Schneider) zu leben und in deren Bäckerei zu arbeiten. Gemäß der Prophezeiung eines Loses, das sie auf einer Kirmes gezogen hat, soll sie hier aber auch ihr Glück machen, drei interessante Männer kennenlernen und einen bedeutenden Stein ins Rollen bringen. Als sie dann die Bekanntschaft des schneidigen jungen Deutschmeisters Willy Jurek (Willy Breuer jr.) macht, der sich eigentlich zum Komponisten berufen fühlt und spontan einen Marsch komponiert, wirbelt Stanzi durch ihren Übereifer das Leben aller ihrer Lieben kräftig durcheinander. Als sie sich zur Behebung der Misere hilfesuchend an den Verehrer ihrer Tante, den Hofrat Hofwirt (Josef Meinrad) wendet, mißversteht das der eifersüchtige Willy gründlich. 105 Minuten

Fr, 08.12.17
10:00 - 13:00, ORF 2

 

 

Spartacus (1960)

Das römische Reich, 74 v. Chr.: Spartacus (Kirk Douglas) kennt seit seiner Geburt nur die Sklaverei. Sein Leben bessert sich kaum, als er in die Gladiatorenschule des Batiatus (Peter Ustinov) kommt. Denn ihm wird klar, daß er auch als Gladiator nur die Launen der freien Römer ausführen soll. Als er in einem Schaukampf unterliegt, sein Gegner ihn aber nicht töten will und dies selbst mit dem Leben bezahlt, führt Spartacus eine Meuterei unter seinen Mitgefangenen an. Die Erhebung der Sklaven weitet sich bald aus. Für seine geliebte Frau Varinia (Jean Simmons), den jungen Antonius (Tony Curtis) und alle anderen ehemaligen Sklaven plant Spartacus die Flucht per Schiff. Dazu muß er die gewaltige Gefolgschaft in den Süden bringen. Doch ihm entgegen stellt sich der einflußreiche Senator Marcus Licinius Crassus (Laurence Olivier). Es kommt zu einer blutigen Schlacht. 181 Minuten

Fr, 08.12.17
16:50 - 18:30, 3Sat

 

 

Im Weißen Rössl (1960)

Musikkomödie. Das berühmte Hotel "Weißes Rössl" am Wolfgangsee wird von der energischen Josepha Vogelhuber (Waldtraud Haas) als Wirtin geleitet. Mehrere Oberkellner, die hinter dem Vermögen her waren und ihr deshalb schöne Augen machten, hat sie bereits gefeuert. Zur Zeit besetzt diese Stelle Leopold (Peter Alexander), der aber auch schwer in die Wirtin verliebt ist. Daher kann er es auch nicht mit ansehen, daß der Berliner Anwalt Doktor Siedler (Adrian Hoven) offenbar gute Karten bei Josepha hat. Prompt unternimmt Leopold alles, um Siedler mit Brigitte Giesecke (Karin Dor), der Tochter von Siedlers Prozessgegner, zu verbandeln. Die Wirrungen steigern sich, als auch Sigismund Sülzheimer (Gunther Philipp), Gieseckes Konkurrent, im Weißen Rössl auftaucht. Als Josepha hinter Leopolds Intrigen kommt, feuert sie ihn fristlos. Daraufhin mietet sich Leopold als Gast ein. Jetzt hat die Wirtin einen fähigen Oberkellner weniger, dafür einen ausgesprochen lästigen Gast. 99 Minuten

Fr, 08.12.17
23:35 - 01:10, BR

 

 

Das indische Grabmal (1958)

Seetahs (Debra Paget) und Bergers (Paul Hubschmid) Flucht war vergebens: Die Männer Chandras (Walther Reyer) können das völlig erschöpfte Paar ergreifen und nach Eschnapur bringen. Hier wird Harald Berger umgehend ins Verlies gebracht, Seetah soll für ihren Verrat lebendig im Grabmal eingemauert werden. Doch inzwischen kommen Bergers Schwester Irene (Sabine Bethmann) und deren Mann (Claus Holm) in Eschnapur an. Obwohl Chandra ihnen Haralds Verbleib verheimlicht, erfahren sie durch Seetah von seinem Schicksal und versuchen, ihn zu befreien. 95 Minuten

Sa, 09.12.17
12:55 - 14:35, HR
So, 10.12.17
05:00 - 06:40, HR

 

 

Die Zürcher Verlobung (1957)

Schriftstellerin Juliane Thomas (Liselotte Pulver) steckt nach dem Ende einer Beziehung voller Liebeskummer, als sie trostsuchend zu ihrem Onkel nach Berlin fährt. Der braucht gerade eine Zahnarzthelferin, und so springt Juliane ein, hofft sie doch, dabei vielleicht Inspiration für eine neue Geschichte zu erhalten. Als der sympathische Schweizer Jean (Paul Hubschmid) mit seinem zahnwehkranken Freund "Büffel" (Bernhard Wicki) in die Praxis kommt, ist Juliane sofort verliebt. Diese Begegnung verwertet sie in einem Drehbuch, das tatsächlich von einer Filmfirma angenommen wird. Der Regisseur entpuppt sich dabei als der mürrische Büffel. Um ihn von dem Verdacht abzubringen, Jean und er hätten mehr als nur eine grobe Anregung für die Handlung geliefert, erfindet Juliane einen Verlobten in der Schweiz. Als sie mit Büffel über Weihnachten zwecks Überarbeitung des Drehbuchs in die Schweiz fährt, kommt es zu einem Wiedersehen mit Jean und zahlreichen Verwicklungen. 102 Minuten

Sa, 09.12.17
20:15 - 22:10, BR
So, 10.12.17
01:45 - 03:35, BR

 

 

Hochwürden Don Camillo (1961)

Einige Jahre sind vergangen, seitdem Peppone (Gino Cervi) als Abgeordneter nach Rom ging. Inzwischen ist er sogar Senator. Und auch Don Camillo (Fernandel) hat Karriere gemacht: Er wurde als Monsignore ebenfalls nach Rom berufen. Als es aber daheim in der kleinen Stadt am Po Schwierigkeiten zwischen seinem Nachfolger und den Kommunisten gibt, macht sich Don Camillo unverzüglich auf den Weg, um die Dinge selbst in die Hand zu nehmen. Doch auch Peppone fühlt sich verpflichtet, den Genossen tatkräftig beizustehen. So kommt es zu einem Wiedersehen auf den alten "Schlachtfeldern" der beiden. 116 Minuten

Sa, 09.12.17
22:25 - 00:10, BR
Mo, 11.12.17
00:00 - 01:45, BR

 

 

Genosse Don Camillo (1965)

Die kleine Stadt in der Poebene wird die Partnergemeinde eines Städtchens in der Sowjetunion. Um diese Bande zu verstärken, reist der kommunistische Bürgermeister Peppone (Gino Cervi) zusammen mit seinen Männern dorthin. Doch in letzter Minute schmuggelt sich Don Camillo (Fernandel) als "Genosse" Tarocci in die Delegation. Die Reise wird ereignisreich: Während die Italiener verzweifelt versuchen, Don Camillo nicht auffliegen zu lassen, erweisen sie sich als garnicht so immun gegenüber den von den "Reaktionären" verbreiteten Vorurteilen über die Sowjets. Derweil muß Don Camillo einige Mißstände auf seine unnachahmliche Art bereinigen. 104 Minuten

So, 10.12.17
01:30 - 03:55, ZDF

 

 

Gladiator (2000)

Feldherr Maximus (Russell Crowe) schlägt sich für den römischen Kaiser Marc Aurel (Richard Harris) in Germanien. Nach dessen Tod aber übernimmt der skrupellose Commodus (Joaquin Phoenix) die Zügel, dem der Feldherr ein Dorn im Auge ist. Schnell verliert Maximus Position, Besitztümer, Familie und Freiheit - er landet als Sklave bei Proximo (Oliver Reed), der ihn als Gladiator einsetzt. Als solcher gelangt Maximus wieder nach Rom. Durch Lucilla (Connie Nielsen), die gegen Commodus intrigiert, erhält Maximus die Gelegenheit zur Rache. 160 Minuten

So, 10.12.17
02:50 - 04:50, SF 2

 

 

James Bond 007 - Leben und sterben lassen (1973)

Zweiter Einsatz für Roger Moore als James Bond. Diesmal soll er die Pläne des zwielichtigen Kananga (Yaphet Kotto), Diplomat einer karibischen Inselrepublik, vereiteln. Der hat seine Finger tief im internationalen Drogengeschäft und nicht nur Polizisten und Agenten, sondern auch störende Politiker aus dem Weg geräumt. Unerwartete Hilfe erhält Bond durch die geheimnisvolle Vertraute Kanangas, die junge Solitaire (Jane Seymour). 117 Minuten

So, 10.12.17
14:40 - 16:20, 3Sat

 

 

Don Camillos Rückkehr (1953)

Strafversetzt in eine abgelegene kleine Gemeinde in den Bergen, erfüllt Don Camillo (Fernandel) seinen Dienst als Seelsorger. Aber so rechte Freude macht es ihm in dem Dorf voller humorloser Eigenbrödler nicht. Und da sich auch der kommunistische Bürgermeister Peppone (Gino Cervi) in Don Camillos Heimatgemeinde ohne seinen Lieblingsgegner langweilt, überredet er den Bischof, den Priester wieder zu seinen alten "Schäfchen" zurückkehren zu lassen. Und schon ist wieder jede Menge Leben und Zoff zwischen den beiden Kontrahenten angesagt. 110 Minuten

So, 10.12.17
16:20 - 18:00, 3Sat

 

 

Die große Schlacht des Don Camillo (1955)

Großes steht an in dem kleinen Brescello: Peppone (Gino Cervi) beabsichtigt, Abgeordneter zu werden. Doch als solcher benötigt er einen Schulabschluß, dessen er sich nicht zu schämen braucht, und so muß er die Prüfungen im reifen Alter eben nachmachen. Daß ihm dafür ausgerechnet sein Lieblingsfeind Don Camillo (Fernandel) helfen muß, wurmt ihn schon, aber zugleich findet er das Mittel, sich ein klein wenig an dem resoluten Priester zu rächen. 97 Minuten

So, 10.12.17
22:45 - 00:30, 3Sat

 

 

Briefe an Julia (2010)

Sophie (Amanda Seyfried) arbeitet in der Recherche für eine New Yorker Zeitung. Den Job macht sie so gut, daß der Wunsch, ihre eigenen Artikel zu veröffentlichen, bei ihrem Redakteur auf taube Ohren stößt. Einen privaten Lichtblick soll daher die Reise mit ihrem Dauerverlobten Viktor (Gael García Bernal)  in die Toskana bieten, doch auch diese Zeit gestaltet sich ganz anders, weil Viktor, der zur Zeit nur die Neueröffnung seines Restaurants im Kopf hat, in der Region bei seinen Lieferanten von Verkostung zu Verkostung eilt. Also macht sich Sophie allein auf die Erkundung von Verona: Hier hat William Shakespeare sein Drama "Romeo und Julia" angesiedelt, und seit vielen Jahrzehnten pilgern Frauen zu "Julias" Balkon und hinterlassen an der Hauswand Briefe an sie. Durch Zufall entdeckt Sophie einen Brief, der 1958 von der blutjungen Britin Claire geschrieben wurde, die darin schreibt, daß sie damals ihre Liebe zu einem Italiener aufgegeben hatte und ohne Nachricht an ihn nach England zurückgekehrt war. Fasziniert von der Geschichte, beantwortet Sophie den Brief und kann kaum fassen, als kurze Zeit später Claire (Vanessa Redgrave) in Verona auftaucht. Die patente alte Dame und Sophie beschließen, Claires einstige Liebe, einen gewissen Lorenzo Bertolini, wiederzufinden - sehr zum Mißfallen von Claires stockbiederem Enkel Charlie (Christopher Egan), der keinen Funken Romantik in seinem Leib zu haben scheint. Aber die teils kuriosen, teils witzigen und manchmal rührenden Erlebnisse während ihrer Reise quer durch die Toskana verändern ein wenig ihr aller Leben... 105 Minuten


nach oben

 


Rubriken

Mantel-und-Degen

Musicals

Piraten

Bollywood

Nicht verpassen!


Start Bücher Film Forum Gästebuch Kontakt

free counters